Slider

Wärmetherapie

Behandlung mit gestrahlter oder geleiteter Wärme durch unmittelbare Erwärmung. Es gibt unterschiedliche Formen der Behandlung

Wärmetherapie mittels Heißluft

Unmittelbare Erwärmung durch strahlende Wärme (z. B. Infrarot) zur Muskeldetonisierung und Schmerzlinderung

Warmpackung einzelner oder mehrerer Körperteile („Fango“)

Behandlung durch Wärmeleitung mittels erhitzter Paraffin- bzw. Parafin-Peloid-Gemischen oder wasserhaltigen Peloiden z. B. Moor, Pelose, Fango oder Schlick.

Heiße Rolle

Behandlung durch mit heißem Wasser getränkten aufgerollten Frotteetüchern mit starker Wärmeintensität und der Möglichkeit gleichzeitiger mechanischer Beeinflussung der Haut.

Therapeutische Wirkung:

  • Arterielle Durchblutungsverstärkung, Stoffwechselsteigerung, dadurch auch entzündungshemmend
  • Muskeldetonisierung
  • Verbesserung der Dehnfähigkeit von bindegewebigen Strukturen
  • Reflektorische Reaktion auf innere Organe
  • Schmerzdämpfung
  • Vegetative/psychische Entspannung bei großflächiger Wärmeapplikation
  • Als ergänzendes Heilmittel zu anderen physikalischen Maßnahmen zur Wirkungssteigerung

Bei uns sind Sie in guten Händen